StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Große Wiese

Nach unten 
AutorNachricht
Rose Weasley
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 933

BeitragThema: Große Wiese   12.04.11 15:47

[...]
Nach oben Nach unten
http://thenextgeneration.aktiv-forum.com
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   09.06.11 23:02

[Nach dem Zeitsprung]

Postingpartner: niemand

Auf der großen Wiese waren keine, bzw. kaum Schüler, was Nathaniel dazu veranlasst hatte, von See hierher zu spazieren. Er hatte noch keine Lust, wieder zurück in das dunkle Gemäuer zu gehen. Stattdessen hatte er es sich hier, auf dem Gras, in aller Ruhe gemütlich gemacht. Er schloss die Augen und dachte einfach an nichts. Er schaltete einfach komplett ab und nahm stattdessen alles um ihn herum in sich auf. Das Gras, den Wind, die entfernten Stimmen von Schülern, die ihren freien Tag genossen. Langsam, aber tief, begann er einzuatmen, jeder Atemzug bewusst.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   10.06.11 0:08

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

An nicht wenigen Tagen fiel es Morgaine recht einfach, eine tiefe Abneigung gegen Schüler zu entwickeln - und heute war einer jener zahlreichen Tage. Nicht nur, dass die meisten frech und impertinent waren, nein, die meisten waren auch schlichtweg nervig.
Irgendwann hatte sie jenes Gelächter und Geschrei im Schloss nicht mehr ertragen - und dies, obwohl sie nicht gerade ein geräuschempfindlicher Mensch war.
Allerdings zählte jener Lärm nicht gerade zu jenen Klangerlebnissen, die man sich gerne einen ganzen Tag lang antun würde.
Schließlich war Morgaine nach draußen geflüchtet - hinaus in den gleißenden Sonnenschein.

Während sie über die Wiese wanderte, die sich beinahe vollkommen verlassen vor Morgaine ausbreitete, hätte sie beinahe einen ihrer Kollegen übersehen, der es sich allem Anschein nach recht gemütlich auf dem Gras gemacht hatte.
Die Dunkelhaarige beugte sich schmunzelnd über Nathaniel und strich sich ihre langen, dunklen Strähnen hinters Ohr, da sie andernfalls sein Gesicht gekitzelt hätten. Sein Gesicht war vollkommen entspannt - Morgaine würde so einiges darauf verwetten, dass ihr Wahrsagekollege gerade inmitten einer Meditation steckte.
"Om", machte die junge Frau spöttisch und lächelte.
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   10.06.11 0:20

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Nathaniel, der wirklich gerade begonnen hatte, in Gedanken ein Mantra zu wiederholen, öffnete seine Augen, doch etwas überrascht, als er ein anderes Mantra hörte und es war sicherlich nicht seine Stimme. Kaum hatte er seine Augen geöffnet, erblickte er auch bereits die Übeltäterin. "Sieh an, Morgaine, was verschafft mir die Ehre?", begrüßte er sie mit einem Lächeln und setzte sich gerade hin. Die Meditation wurde wohl doch nichts, aber eine Gesprächspartnerin war mindestens genauso gut. "Ebenfalls den Steinmauern entflohen?", erkundigte er sich und lud sie, mit einer einladenden Geste ein, sich zu ihm zu setzen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   10.06.11 0:42

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Kaum einen Augenblick später blickten ihr auch schon dunkelbraune Augen entgegen, in denen sich zunächst Überraschung spiegelte, die sich jedoch alsbald auflöste.
Seine daraufhin folgende Frage beantwortete sie mit einer Gegenfrage: "Hast du das denn nicht bereits gesehen?" Sie neckte ihn ein wenig aufgrund seines Fachgebiets, das Morgaine zwar als interessant empfand - jedenfalls bis zu einem gewissen Grad - jedoch als mindestens genauso abwegig, um nicht zu sagen irreal. Von Meditationen und Hellseherei hielt die Dunkelhaarige allenfalls nicht viel.

Auf seine zweite Frage hin nickte sie und meinte nur: "Solch einen Sonnenschein muss man ja beinah genießen."
Dankend ging Morgaine auf seine Geste ein und ließ sich neben ihm nieder.
"Demnach bist auch du geflohen?", erkundigte sie sich, als ihr noch etwas einfiel.
"Oh und entschuldige, falls ich deine Meditation gestört haben sollte." Ihre Stimme bekundete so viel Bedauern, wie sie empfand: Gar keines. Es tat ihr nicht leid, sollte sie ihn tatsächlich bei solch einem Unfug gestört haben.


Zuletzt von Morgaine O’Ceallaigh am 11.06.11 11:50 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   10.06.11 14:46

Nathaniel lächelte in sich hinein. Es war wirklich kein Geheimnis, dass seine Kollegin sein Unterrichtsfach nicht sonderlich schätzte, allerdings hatte er schon viele Leute kennengelernt, die damit nicht umgehen konnten, auch wenn sie selbst mit einem Stab aus Holz unglaubliche Sachen vollbringen konnten. In seinen Augen war das eine weitere Ignoranz-Barriere, die viele Leute davon abhielt, sich als Menschen weiterzuentwickeln, aber das musste jeder für sich selbst entdecken. „Jah, ich dachte ich genieße noch das schöne Wetter, bevor der Winter überhandnimmt.“ Er lächelte ihr zu. „Und, hast du Pläne für das Wochenende gemacht?“
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   10.06.11 20:02

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Nathaniel lächelte und Morgaine meinte beinahe so etwas wie Belustigung in seinen Augen zu sehen, die wohl von ihren zuvor ausgesprochenen Worten herrührte.
Ja, es war wahrlich kein Geheimnis, dass sie keine große Freundin der Wahrsagekunst war. Allerdings war die Dunkelhaarige ebenso wenig versessen darauf, sich stets im realen Bereich zu bewegen und alles nach seinem Sinn und Zweck zu hinterfragen - sie selbst schwelgte ja auch nur allzu gerne in alten Sagen und Legenden, deren Wahrheitsgehalt vernichtend gering war - in den Augen nicht weniger sogar überhaupt nicht bestand.

Nur mit der Wahrsagerei konnte Morgaine nichts anfangen - zumal diese im Vergleich zu den anderen Bereichen der Zauberei jener war, der zum einen praktisch von Subjektivität lebte und zum anderen selten funktionierte.

Schließlich holte seine Stimme sie wieder aus ihren Überlegungen.
"Nein, bislang noch nicht. Außer vielleicht den, dass ich morgen das wohl unspektakulärste Fest des Jahres über mich ergehen lassen, mich zu Tode langweilen und anderen Menschen dabei zusehen werde, wie sie sich blamieren", beantwortete sie etwas schnippisch seine Frage.
"Und du? Freust du dich auch schon so sehr auf Halloween?"
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   12.06.11 19:03

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Nathaniel konnte nicht anders als zu lachen. "Sei vorsichtig, das klingt schon fast nach Verbitterung!" Warnte er sie. Dabei war neunundzwanzig definitiv kein Alter, um schon an Verbitterung zu erkranken. Zumindest war er dieser Ansicht, schließlich teilte er ja ihr Alter und fand sich selbst bei Weitem noch zu jung. Rückblickend kam ihm auch alles viel zu schnell vor. Wie war er nur so alt geworden?

Er schüttelte leicht seinen Kopf, um sich wieder auf das eigentliche Gesprächsthema zu konzentrieren. "Ich denke das Fest wird den Schülern zusagen. Wenigstens die werden ihren Spaß haben, während wir zusehen." Er seufzte und lächelte ihr zu. "Da wünscht man sich doch schon fast, wieder ein Schüler zu sein." Seine Augen blieben einen Augenblick an ihrem Gesicht hängen und er musste grinsen. "Nun gut, ich schätze du wirst mir da nicht unbedingt zustimmen." Wenn er ehrlich war, konnte er sich gar nicht daran erinnern, ob sie sich jemals einer Meinung gewesen waren.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   14.06.11 21:38

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Morgaine stimmte in sein Lachen ein.
"Nein, Verbitterung ist das noch nicht - eher die Worte einer unverbesserlichen Pessimistin." Das Leben wurde zwar nicht einfacher, aber in ihren Augen dennoch etwas erträglicher mit einer gesunden Portion Pessimismus und Zynismus. Jedenfalls hatte sich die Dunkelhaarige dadurch schon einige unangenehme Überraschungen und noch mehr unangenehme Personen erspart.

"Oh ja, da kann ich dir nur zustimmen. Ich liebte das Schülerdasein - und vor allem den Zeitpunkt, als ich ihm nachwinken konnte." Es war nicht so, dass sie als Schülerin gar keine Freude gehabt hätte - allerdings trauerte sie jenen Zeiten auch nicht unbedingt nach. Die Berge an Hausaufgaben, die unzähligen Fehden und Streitigkeiten, die meistens keinerlei tieferen Sinn besaßen als die Zeit zu vertreiben, waren jedenfalls kein wahrer Garant für Euphorie gewesen.

Doch jemand schien dies etwas anders zu sehen. Morgaine funkelte ihren Kollegen neugierig an und lächelte.
"Nun, da wir von Verbitterung sprachen - glaube ich einen Nostalgiker kennengelernt zu haben."


Zuletzt von Morgaine O’Ceallaigh am 15.06.11 15:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   14.06.11 21:55

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Eine Pessimistin. So konnte man es natürlich auch sehen. Es kam ihm schon fast so vor, als würden ihre Persönlichkeiten sich beißen. Schließlich war er überzeugter Optimist, wobei ab und an Sorgen dann doch sein sonniges Gemüt zu trüben wussten. Allzu große Sorgen hatte er allerdings nicht, da konnte er nicht klagen, was den Optimismus nur wieder bekräftigte.

Er lächelte vor sich hin. "Tja, ich bin da wohl typisch menschlich. Als ich Schüler war, wollte ich endlich von der Schule, als ich damit fertig war, wollte ich wieder zurück. Hätte mir damals jemand gesagt, ich würde Lehrer werden, hätte ich ihn einen Lügner geschimpft. Eigentlich wollte ich nie wieder zurück nach Hogwarts."

Nathaniel lächelte der jungen Frau neben ihm zu. "Hm, Nostalgiker? Vielleicht ab und an", gab er zu und warf einen Blick gen Himmel. Seine Seele hatte schließlich viele Facetten, die ab und an durchschienen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   15.06.11 15:08

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Morgaine beobachtete Nathaniel und bemerkte anhand seiner Reaktion auf ihre Worte, dass sie wohl erneut einen Punkt getroffen hatte, an dem sich ihre Gemüter schieden. Manchmal glaubte sie ja fast, nicht nur ein Talent dafür zu besitzen, den wunden Punkt eines Menschen zu erfühlen und zu treffen, sondern auch solche wie jetzt in diesem Moment - die übrigens nicht selten Grund für einen Streit waren.

"Was hat dich letztlich dazu bewogen, hierher zurückzukehren?", erkundigte sich die Dunkelhaarige. Denn sie emp fand ihr Gegenüber als recht interessant, obwohl sie so verschieden waren - oder vielleicht auch gerade deshalb.

Morgaine schmunzelte bei seiner Antwort bezüglich des Nostalgikers und folgte seinem Blick in den strahlendblauen Himmel.
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   15.06.11 15:22

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Nathaniel schwieg vorerst, wog ab, wie er es am besten erklären sollte. Vermutlich wäre es wieder eine der Sachen, mit der sie nicht ganz einverstanden war, aber einen Versuch war es ja wert. "Ich habe während meiner Schulzeit...mich ab einem Punkt einfach nicht weiterentwickelt. Ab dem fünften oder sechsten Schuljahr bin ich einfach geblieben, wie ich war, gesellig, launisch und habe mir wohl auch die ein oder andere Feindin in meinem Umgang mit Frauen gemacht", gab er zu und lächelte etwas. "Nichts worauf ich jetzt besonders stolz bin, aber auch nach der Schule, bin ich lange auf demselben Entwicklungsniveau geblieben. Bis ich einen Lehrer fand. Es ist einfach unglaublich wichtig in der Entwichlung eines Menschen, eine begleitende und weisende Person zu haben, die einem an solchen Punkten hilft."

Er lächelte vor sich hin. "Ich war davon begeistert und überrascht und fand es schließlich schade, dass wir keine Lehrer in meiner Schulzeit hatten, die sich wirklich für den einzelnden zu interessieren schienen. Also habe ich beschlossen, genau so ein Lehrer zu werden." Schließlich schwieg er wieder und sah zu ihr. "Kitschig, ich weiß. Aber was ist mit dir? Wolltest du bewusst Lehrerin werden, oder kam das dann einfach so."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   17.06.11 21:39

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Erstaunt zog Morgaine die Augenbrauen hoch. Nun, sie hatte Nathaniel zwar bereits als einen äußerst netten und zuvorkommenden Menschen kennengelernt, dennoch hätte sie solch eine Geschichte nicht unbedingt erwartet.
"Wow." Die Dunkelhaarige mochte das Wort nicht sonderlich, doch tatsächlich drückte es in jenem Moment am besten aus, was sie hierzu zu äußern hatte.
"Rührend ist das vielleicht, aber ganz gewiss nicht kitschig. Für letzteres bedarf es etwas mehr Theatralik, Tränen und eines von Regenbogen gekürten Happy Ends." Ein ehrliches Lächeln bildete sich auf ihren Lippen, das allerdings mit seiner nächsten Frage wieder erstarb. Stattdessen verzog Morgaine leicht das Gesicht.
"Ich hatte gehofft, dass du das nicht fragen würdest - vor allem nach solch einer spektakulären Geschichte nicht. Nun, im Vergleich dazu ist die meinige kaum erzählenswert." Sie warf einen kurzen Blick auf ihren Kollegen, ehe sie leise seufzte. Sie wollte nicht, dass er sie erneut zum Erzählen aufforderte durch eine Nachfrage - sofern er es denn überhaupt tat. Denn das war ihre Geschichte nicht wert.

"Seit der dritten Klasse bin ich vollkommen fasziniert von dem Gebiet der Alten Runen. Für mich stand spätestens ab jenem Zeitpunkt fest, dass ich dem auch in meinem Beruf nachgehen würde. Allerdings wollte ich nicht wie mein Vater als ewiger Theoretiker zwischen unzähligen, alten Büchern verstauben, sondern ich wollte und brauchte den Kontakt zu anderen Menschen. Und dafür bot sich die Stelle als Lehrerin für Alte Runen an Hogwarts nun einmal hervorragend an." Morgaine seufzte abermals. "Furchtbar langweilig, nicht wahr?"
Nach oben Nach unten
Nathaniel Mason

avatar

Anzahl der Beiträge : 110

BeitragThema: Re: Große Wiese   17.06.11 22:42

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

Nathaniel war vermutlich ebenso erstaunt über ihre Reaktion, wie Morgaine über seine kleine Anekdote. Er lachte über ihren Kommentar. „Jah, der Regenbogen fehlt da wohl noch“, murmelte er mit einem Lächeln und sah sie an. Das Lächeln auf ihren Lippen war anders, als er es sonst kannte, aber es schien ehrlicher zu sein, was er durchaus positiv auffasste. Umso bedauerlicher fand er es, dass es lediglich von kurzer Dauer war.
Aufmerksam hörte er ihr zu und lächelte. „Ich finde es ganz und gar nicht langweilig. Ehrlich gesagt ziemlich bewundernswert. Für mich war es immer das Schwerste, mich auf etwas festzulegen, mich zu begeistern. Nie hat mir etwas mehr als einige Wochen Spaß bereitet. Umso mehr bewundere ich Leute, die schon früh ihren Weg gefunden haben und ihn dann auch durchgesetzt.“ Er lächelte sie breit an. „Zeugt doch von ziemlichen Ehrgeiz und Durchsetzungsvermögen, oder?“ Das entsprach auch völlig der Wahrheit, er hatte immer schon solchen Leuten eine große Menge an Respekt und Bewunderung entgegengebracht.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   19.06.11 0:23

Morgaine O'Ceallaigh | Nathaniel Mason

"Ja?", vergewisserte sich Morgaine, als Nathaniel meinte, er bewundere jene Leute, die schon früh wussten, welche Richtung sie in ihrem Leben einmal einschlagen würden.
"Ich kann mir das nicht so recht vorstellen. Immerhin werden jene Menschen, die praktisch schon von Kindesbeinen an wissen, wie sie ihr Leben eines Tages führen werden, nicht selten als Spießer bezeichnet." Sie grinste. Vielleicht war sie ja ebenfalls eine Spießerin? Nun, solange sie nicht mit Stricknadeln und mehreren Kilos Wolle vor einem Kamin saß, Pullover und Socken strickte und sich dabei über jeden noch so kleinen Laut beschwerte, machte sie sich darum noch keine Sorgen.

"Da könntest du recht haben", meinte sie lächelnd, wobei ihrem Lächeln etwas beinah Finsteres anhaftete. Beide Eigenschaften wurden ihr seit jeher nachgesagt - allerdings nie in einem positiven Zusammenhang.

Da ihr der Verlauf des Gesprächs nicht sonderlich gefiel, suchte die Dunkelhaarige nach einem kleinen Ablenkungsmanöver. Sie sprach ungern über sich und ihr Leben. Immerhin verweichlichten sie deartige Unterredungen nicht selten und zwar so sehr, dass sie mit der Zeit zu Sentimentalität neigte - was sie zum einen verabscheute und zum anderen auch keinem antun wollte. Letzteres allerdings nicht aus Mitleid, sondern wegen des Schadens, den ihr Ruf dadurch nahm.

"Ich habe gehört, du reist gerne?", fragte Morgaine unvermittelt.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Große Wiese   17.07.11 12:49

[Nach dem Zeitsprung]

Postinpartner: Niemand

Nach dem Abendbrot hatte Alex sich in seine Räume zurückgezogen. Doch jetzt war er auf den Ländereien unterwegs. Schließlich brauchte Lexy auch ein wenig Auslauf und das war auch noch eine gute Möglichkeit nach dem Rechten zu sehen.
'Hätte ich doch besser einen Mantel angezogen..., dachte der Zaubertränkelehrer bei sich und strich sich ein paar Strähnen aus dem Gesicht, die der doch recht kühle Wind dorthin geweht hatte.
Um diese Uhrzeit waren nicht mehr allzu viele Schüler draußen unterwegs, was ihn ungemein beruhigte. Zwar waren die dunkelsten Zeiten der Zaubererwelt überstanden... doch da draußen lauerten wirklich mehr als genug Gefahren.
Als der Wind ernaut auffrischte verschrenkte ALey die Arme vor der Brust un hielt nach seinem Hund ausschau. "Komm Lexy, lass uns wieder rein gehen." ...Lexy... ein trauriges Lächeln huschte über die Gesichtszüge des jungen Mannes, doch er wurde bald schon wieder von seinen Gedanken abgelenkt, da die große Leonberger-Hündin freudig bellend auf ihn zugrannt kam.
Lachend wuschelte Alex dem Tier durch das dichte Fell, bevor er sich umdrehte und zurück ins Schloss ging.

[tbc: Räume von Alex Ryder]
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Große Wiese   

Nach oben Nach unten
 
Große Wiese
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» die wirklich große liebe...trennung!?
» Großstadt Gedicht ich bitte um Hilfe !
» habe meine große Liebe vergrault........
» [Epic] Imperiale Großschiffe
» Kevin Großkreutz

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Magical World :: Hogwarts :: Die Ländereien :: Ausgedehnte Ländereien-
Gehe zu: