StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)

Nach unten 
AutorNachricht
Paula Fiocco

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   18.08.11 23:03

Wer: Paula & Nuri
Wann: Sommerferien nach dem Schulabschluss - Nachmittag
Wo: Familien Haus der Fioccos in Italien - Das heißt die ganze Familie Fiocco ist anwesend: Mutter, Vater, Bruder, Großmutter, Onkel, Tante, zwei Cousinen, ein Cousin und Paula & Nuri - wird lustig! :D

Es war warm. Sehr warm. Es war Italien. Es war Trient. Hier lebte die Familie Fiocco, das hieß der italienische Teil: Luca, Anna, Stella und ihre Eltern Maria und Andrea. Und hier verbrachten auch der nunja ... in England lebende Teil der Familie den Sommer - wie jedes Jahr. Paula hatte sich sehr gefreut, ebenso ihr Vater und besonders ihre Nonna. Ihr Bruder war ebenfalls gerne mitgefahren, ihre Mutter jedoch war schon auf der Fahrt beinahe kollabiert.
Mal wieder hatte diese sich mit ihrer Schwiegermutter gestritten während sie sich gleichzeitig über den italienischen Fahrstil aufregte. Da musste Paula ihrer Mutter Recht geben: Die Italiener fuhren wirklich ... besonders. Wenigstens hatte das neue Auto ihres Vaters eine Klimaanlage ...

Doch als sie angekommen waren, war alles vergessen. Paula war aus dem Auto gesprungen und ihrer italienischen Verwandtschaft in die Arme. Ach sie liebte Italien so! Und es tat gut diese zu sehen, bevor sie endgültig in das Berufsleben gehen musste. Als sie sich umdrehte, sah sie nach ihrer eigentlichen Familie Ausschau, sondern sah an ihrem Bruder vorbei.
Vielleicht war es dann doch noch wichtig zu erwähnen, dass ihr Freund Nuri mitgekommen war. Wie er den Urlaub überleben wollte, war ihr zwar auch noch nicht ganz bewusst, aber sie hatte ihn gefragt und er hatte ja gesagt. Ihre Eltern mochten ihn sowieso, ihr Bruder auch, weil er alle Personen mochte, die seine kleine Schwester glücklich machten. Und das tat Nuri. Sehr sogar. Sie waren irgendwie eine Art perfektes Paar geworden.

Die Halbitalienerin zog ihre Jacke aus und strahlte ihren festen Freund an. Es war ein unglaubliches Gefühl alle geliebten Menschen bei sich zu haben. Sie ging auf ihren Freund zu, nahm seine Hand und zog ihn mit sich zu ihren in Italien lebenden Verwandten. Flüssig begann sie auf italienisch ihn vorzustellen: "Hallo Tante Maria, Onkel Andrea! Hallo Luca, Anna und Stella! Das ist mein Freund Nuri, er und ich waren in einer Klasse, aber seit diesem Sommer sind wir mit der Schule fertig."
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   18.08.11 23:24

Nuri wusste nicht wirklich auf was er sich da einließ, aber so lange er bei seiner Freundin war, war es ihm egal. Auch wenn er dafür auf Berlin erst Mal verzichten musste, aber Italien war eh schöner. Es war warm und hatte auch viel mehr Urlaub feeling. Er hatte bevor er gefahren ist noch Mal überlegt was er über Italienische Familien wusste. Sie waren immer sehr freundlich und sehr groß. Ja, eigentlich machte er sich nichts aus Vorurteilen, aber im großen und ganzen war es immer so. Er war während der Fahrt sehr still gewesen, was auch daran legen konnte, dass er und Paula zusammen Musik über seinen iPod gehört hatten. Über den Fahrstil, hatte der junge Mann sich nicht beschweren können auch wenn der etwas eigen war.

Nun waren sie da und er sah die Leute genau an. Sie sahen Paula ein wenig ähnlich der eine mehr der andere weniger, aber dies war ja wohl normal. Er begrüßte alle sehr freundlich und war froh das er wenigstens ein bisschen Italienisch konnte. Verstehen konnte er, aber sprechen war nicht ganz so sein Fall. Worüber er außerdem noch froh war, dass Paulas Bruder ihn mochte, denn wenn er es nicht tun würde, wäre das der Horror für ihn, denn er wusste wie ältere Brüder sein konnte, denn er war selber einer. Ja, seine kleine Schwester Paloma war auch schon eine Sache für sich. Man konnte nur hoffen das sie jemand findet.

Nuri überlegte gerade nochmal wie sie alle hießen und bekam es gerade noch zusammen. Ja Namen merken war wieder eine Sache für sich. Auch wenn er es eigentlich konnte, brauchte er immer ein paar Tage um es ohne langes nachdenken hinzukriegen, abe rzum Glück war ja Paula da. Er hielt immer noch ihre Hand und ließ sich auch von ihr Herum ziehen wie ein kleines Kind, da er keine Ahnung hatte wo er war, aber es war sehr schön und es war auch sehr warm.
Nach oben Nach unten
Paula Fiocco

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   18.08.11 23:48

Paula strahlte ihre Verwandtschaft an, die zurück strahlte. Sie waren alle doch irgendwie Frohnaturen - alle samt waren sie laut und fröhlich, nur ihr Bruder und ihre Mutter warn etwas anders, vor allem ihre Mutter, was nicht hieß, dass Paula sie nicht liebte - sie liebten einander ebenfalls.

Die Halbitalienerin sah zu wie ihre Tante und Onkel auf schnellem Italienisch begannen Nuri willkommen zu heißen. Sie lächelte ihn sanft an während sie beobachtete wie er zusammen mit ihr und der restlichen Familie in das schöne - doch etwas außerhalb liegende - Haus mit dem riesigen Garten und den weiten Kuppeln mit Pferden gezogen wurden. Jedoch ließ sie es nicht zu, dass ihre Hände getrennt wurden, da sie sich nur zu gut vorstellen konnte wie es ihrem Freund in diesem Moment ging. Manchmal waren selbst ihr die Italiener zu ... offen.

Ihre Nonna unterhielt sich laut schnatternd mit ihrer Tochter auf Italienisch über den neusten Promi-Klatsch während ihr Vater mit seinem Schwager und seinem Neffen über Fußball redete - wenigstens eine Leidenschaft, die Italien und England verband. Ihre Cousinen schnatterten um Jakob, der ihnen gerade erklärte als was genau er in der Zaubererwelt arbeitete. Etwas verloren sah die Mutter von Paula aus - bis eine der Cousinen sie wie wild über England ausquetschte - Kate Fiocco schlug sich mit ihrem doch recht guten Italienisch tapfer und musste sogar lachen.
Alles war perfekt. Vielleicht würden Nuri und die junge Frau morgen ausreiten - konnte er reiten? Bestimmt und wenn nicht konnte sie s ihm ja beibringen - wäre auch eine schöne Möglichkeit.

Nun kamen sie in dem doch schon sehr mediterranem Flur an. Sie sah sich um und zog den Geruch von verschiedenen Kräutern und Blumen ein, welche das ganze Haus schmückten - ausnahmslos jedes Gewächs kam hier aus dem eigenen Garten, doch in einem Raum rochen diese noch einmal anders - Paula liebte den Geruch. Sie liebte Italien über alles ... außer über ihren Freund natürlich! Also drückte sie sanft seine Hand mit ihrer und strahlte ihn an. 'Alles in Ordnung?' formte sie mit den Lippen während sie ihn noch immer ansah.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 0:06

Nuri war etwas überrascht von dem ganzen Chaos. Apropos Chaos Paula gehörte ja auch mal zu der Chaos Bande von Hogwarts. Er grinste innerlich, weil das irgendwie schon passte. Auch wenn sie nun zusammen mitgezogen wurden, war es nicht sehr einfach die Hand von ihr fesstzuhalten, aber nach einiger Zeit ging es wieder. Er war wirklich sehr gerner bei ihr und wenn das auch hieß das er sich mit ihrer Familie treffen sollte, tat er dies auch mit voller Freunde. Es machte ihm eigentlich sogar sehr viel Spaß unter Menschen zu sein, da er in Berlin immer Feiern ging. Ja, eigentlich war er nicht so der Typ, der jeden Tag feiern ging, aber in Berlin war das was ganz anderes. Dort war es fast so wie bei jemanden zu Hause rumsitzen mit einer Tanzfläche neben an. Zumindestens war es so in seiner Lieblings Disco.

Als er zu seiner Freundin sah und bemerkte wie er sie was fragte, sah er genauer hin. Sie fragte ihn, ob alles in Ordnung sei und er nickte mit einem Lächeln. Warum er jetzt lächelte? Es gab keinen bestimmten Grund, aber nun war es eben so. Außerdem war er bei ihr und das zählte doch nur auch wenn das jetzt etwas kitschig klingt, aber Nuri war halt so einer und auch ziemlich romantisch, wenn er wollte. Das machte ihn auch so anders als andere Jungs, denn die meisten wollten nur das eine und das so schnell wie möglich und bei ihm war es so das er sich da ruhig Zeit ließ. Während andere immer nur feiern gingen und frech waren, verbrachte er auch gerne einen Abend zu Hause und war auch immer höflich. Ja, das war schon ein großer Unterschied. Wenn er im gegenzug andere Pärchen vergleichte, aber nun wollte er nicht daran denken. Er fragte sich gerade nur wo es nun hn ging, denn im Flur waren sie ja schon Mal.
Nach oben Nach unten
Paula Fiocco

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 0:27

Gott sei Dank war alles in Ordnung! Sie strahlte nun doch noch etwas breiter, wenn das überhaupt möglich war. Der Lärm von den Gesprächen um sie beiden herum erreichten Paula gar nicht, dafür war sie zu beschäftigt ihren Freund anzulächeln. Wie sie es liebte wenn er lächelte, es sah so perfekt aus in ihren Augen. Sie hatte sozusagen ihren Romeo dann doch gefunden, obwohl sie ihn gar nicht gesucht hatte ... Sie hatte sich eben finden lassen.

Nuri und sie ... das war auch eine komische Geschichte. Auf einmal waren sie zusammen gewesen, nachdem sie vorher kaum miteinander geredet hatten - ja, es war ihr sogar früher so vorgekommen, dass er sie nicht wirklich mochte ... Aber wahrscheinlich hatte er sie damals schon gemocht und sich nicht getraut mit ihr zu reden und war deshalb jedem Gespräch aus dem Weg gegangen. Irgendwie fand die Halbitalienerin die Vorstellung verdammt süß. Sie mochte es wenn er etwas schüchterner war.

Sie drückte sich bei dem Trubel schließlich an seine Seite und küsste ihn kurz und sanft auf die Wange. In Paulas Augen war er der Richtige. Nur er. Wie sie es nach ihrem Schulabschluss regeln sollten, wusste sie nicht, eigentlich hatte sie noch nicht mit ihm darüber geredet - vielleicht sollten sie beide das mal besser tun! Nur die Vorstellung, dass sie beide getrennt waren und ihre Beziehung aufgeben mussten, obwohl diese in ihren Augen erst gerade richtig anfing, ließ ihr Herz zerreißen. Besser nicht darüber nachdenken! Sie würden schon eine Lösung finden, vielleicht, ja vielleicht würden sie es sogar schaffen zusammen zu ziehen.
Der Gedanke wärmte ihr Herz und ließ ihre Wangen leicht rosé glühen.

"Hey", sagte sie ihm nun ins Ohr, damit Nuri sie überhaupt hören konnte: "Was willst du jetzt machen? Wir können in den Garten gehen, meiner Nonna und den restlichen Frauen beim Kochen zusehen, ausreiten oder was auch immer du willst!" Ja, Paula wollte einfach nur irgendetwas mit ihrem Freund zusammen machen, auch wenn das Kochen nicht wirklich ernst gemeint war - ein Mann hatte hier nichts in der Küche verloren!
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 0:57

Nuri merkte das es etwas lauter wurde, aber ihn störte es nicht im geringsten, denn im Grunde fand er das gerade schön, denn es war so Lebhaft. In anderen Familien wäre es sich still gewesen und es wäre ziemlich öde, aber bei ihr war es schön und perfekt. Was würden sie wohl nach dem sie hier waren machen? Oder überhaupt? Nuri viel gerade erst auf das sie noch nie so wirklich über die Zukunft gesprochen hatten. Er hatte ja schon ein Job angebot und wie es bei ihr aussah wusste er auch noch nicht wirklich, da die beiden das Thema einfach verdrängt hatten. Er wusste das sie mal darüber reden mussten, aber jetzt erst Mal nicht, man musste den Urlaub ja nicht mit zu ernsten Gesprächen beginnen oder? Aber vielleicht sollten sie es machen damit sie später in Ruhe und lange genug über die Möglichkeiten nachdenken können. Er wusste es nicht und das war irgendwo schon ein Problem.

Als sie sich zum ihm zwengte, lächelte er. Er wurde sogar leicht rot bei ihrem Kuss auf die Wange. Ja, so war er eben. Als sie fragte was sie machen sollten, hörte er ihren Vorschlägen zu und er wusste aus irgendeinem Grund, dass sie reiten wollte. "Wie wäre es wenn wir ausreiten", antwortete er ihr. Ob Nuri reiten konnte, war keine Frage. Nuri konnte es und dies auch nur, weil Paloma gerne reiten war. Die beiden waren schon öfters zusammen am Strand mit Palomas Pferden gewesen. Also es waren nicht wirklich Palomas Pferde sondern eher Pflege Pferde, aber das war egal zu mindestens konnte er es.
Nach oben Nach unten
Paula Fiocco

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 1:11

"Eine klasse Idee", lachte sie sofort und riss ihn aber mit sich die Treppe hoch. Sie lief kurz einen Flur entlang, dann landeten sie beide vor einer Tür, welche Paula mit Leichtigkeit aufstieß. Dahinter versteckte sich ein doch gar nicht so kleines Zimmer mit einem großen - DOPPELBETT? Das hatte sie irgendwie nicht erwartet. Früher stand hier nur ein Kinderbett drin und tausend Puppen und nun? Sie vermied es Nuri anzusehen, sondern überspielte das einfach. Stattdessen zog sie ihren Zauberstab aus ihren Hotpans und schnippte kurz mit ihm, sofort erschienen ihre beiden Koffer neben dem Bett. Sie trat mit einem Fuß die Tür zu und lächelte ihn sanft an. Es war nicht wirklich ruhig, aber der Trubel von unten kam nur leise bei ihnen oben an. Endlich waren sie auch einen Moment allein.

"Tut mir leid, meine Familie wird wohl nicht viel Zeit für Ruhe lassen, es sei denn wir sind hier oben oder irgendwo außerhalb dieses Hauses", entschuldigte Paula sich, wirkte dabei aber nicht wirklich traurig, sondern eher noch immer feurig von dem ganzen aufgeregtem Geschnatter von unten. Sie ließ ihre umgebundene Jeansjacke auf das Bett fallen und strich sich durch die offenen Haare, die sich leicht wellten, beinahe schienen sie noch etwas dunkler und lockiger als in England, als wollten ihr Haar klar machen, dass sie nun in Italien waren.

Dann sah die junge Frau wieder hoch zu ihrem Freund. Sie lächelte und legte sie Arme um seine Schultern. "Gefällt es dir hier?" fragte sie sanft nach und strich ihm mit einer Hand ein paar Strähnen seines braunen Haares aus dem Gesicht. "Bereust du es schon mitgekommen zu sein?" Natürlich war das eine rhetorische Frage, oder? War wäre, wenn er es hier wirklich nicht mochte? Nein, sie war sich sicher, dass Nuri es mochte. Nach seiner Antwort schob sie sich auf ihre Zehenspitzen und berührte zärtlich mit ihren Lippen die seinen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 20:48

Nuri war sehr froh als seine Freundin ihn in ihr Zimmer zog. Vor sich fand er ein Doppelbett. Er war etwas überrascht, aber schlimm war es ganz und gar nicht. Als sie die Tür zu machte hörte man nun weniger von dem ganzen Trubel. Es war auch schön als ein bisschen ruhiger war und die beiden endlich mal alleine waren. Sie erklärte noch kurz was und er grinste nur, denn im Grunde fand er es ja nicht wirklich schlimm, denn wirklich Ruhe hatte er nur wenn er schlief, denn wenn er mal alleine war hörte er Musik und das zählte auch nicht zur Ruhe oder? Na ja war ja auch egal.

Sie schlang nun ihre Arme um ihre Schulter und er umfasste ihre Taille. Als sie ihn fragte, ob es ihm gefallen würde, grinste er. Natürlich gefiel es ihm. „Ich finde es wirklich schön und es gefällt mir auf jeden Fall, weil ich bei dir sein kann“, sagte er und lächelte. Auch wenn es wirklich kitschig klang, klang es nach ihm, denn er war halt so ein Mensch. Nachdem er geantwortet hatte, berührte sie ihre Lippen mit der seinen. Danach lächelte er immer noch, aber nicht so übertrieben, wie ein kleiner Junge der sich über etwas freute. Also ganz normal eben.

So wirklich wusste er nicht warum sie ins Zimmer gegangen waren, denn er konnte auch in den Klamotten reiten. Nun sah er sie an. „Also, Musst du dich noch umziehen? Oder können wir los?“, fragt er sie. Er wollte mir ihr am Strand reiten und sich den Sonnenuntergang angucken. So was war wirklich schön. In Berlin konnte man so was nicht machen, da es da keinen Strand gab, aber hier ging das perfekt.
Nach oben Nach unten
Paula Fiocco

avatar

Anzahl der Beiträge : 116

BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   19.08.11 21:14

Es gefiel ihm wirklich. Paula lächelte sanft und strich ihm liebevoll ein paar dunkle Strähnen aus der Stirn, auch wenn sie dies gerade erst getan hatte, konnte sie niemals genug davon bekommen. Ja, wieso waren sie noch hier? Tja ... Die Halbitalienerin hatte bereits ihre Jacke abgelegt.
"Ja, sofort, einen Moment nur", antwortete sie. Die junge Frau setzte sich auf das Bett und öffnete ihre Sommerschuhe, die sie wirklich über alles liebte - ihr Blau-Tick eben - und zog diese dann aus, stellte sie aber nicht ordentlich hin, sondern ließ sie einfach auf den Boden fallen. Danach zog sie ihre hohen weißen Strümpfe aus, welche knapp bis unter ihre Shorts ging. Zum Reiten wäre das wirklich zu unpraktisch.
Danach sprang sie wieder vom Bett auf. Sich neue Schuhe anzuziehen oder so sparte sie sich, stattdessen stellte sie sich auf die Zehenspitzen und küsste ihn abermals sanft auf die Lippen. "Na dann! Avanti", rief sie ihm zu und ging dann auch schon aus dem Zimmer.

Paula drehte sich kurz um, ob er ihr auch folgte, dann ging sie weiter die Treppe wieder herunter und durch den Flur in der unteren Etage. Sie wählte den Ausgang zum Garten, sofort landete sie in einem wunderschönen Garten mit bunten Blumen und tausend Gewürzen, doch ihr Blick blieb nur kurz an diesem hängen, stattdessen setzte sie ihre nackten Füße graziös auf das Gras und bahnte sich ihren Weg zu der Koppel hinter dem Garten.
Sie kletterte geschickt über den Zaun als hätte sie dies schon hundertmal gemacht - was sie ja auch in der Tat hatte. Die Halbitalienerin sprang in die Koppel und ging langsam aber entschlossen auf eines der Pferde zu. Es war eine schwarze Stute namens Lucia, es war in der Tat ihr eigenes Pferd.

"Ähm ... du kannst Da Vinci nehmen, der gehört zwar eigentlich meinem Bruder, aber der ist sowieso nicht so der Pferde-Narr - achja, brauchst du Sattel und so?" fragte sie nach und sah sich nach ihrem Freund um. Nuri war wirklich süß. "Die wären dann nämlich in der kleinen Abstell-Scheune hier direkt neben der Kuppel ...", hing sie dann noch dran, damit er auch wusste woher das bekommen würde.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   27.08.11 2:13

Als die beiden im Zimmer waren, fühlte er sich schon ein bisschen wie zu Hause. Es war einfach wirklich wunderschön und wenn sie ihm das Haar aus dem Gesicht strich. Er sah ihr zu wie sich die Strümpfe auszog und schmunzelte nur. Er äußerte sich nicht dazu. Als sie ihm nun wieder einen Kuss gab, lächelte er. Er war wirklich glücklich mit ihr besonders, weil alles so glatt lief. Es gab zum Glück keine großen Streiterein. Warum auch? Im Grunde waren sie ja auch glücklich, aber leider wussten sie noch nicht wie es weiter ging.

Er folgte ihr durch das Haus und kam nun im Garten an. Es war wirklich schön hier draußen, besonders schön wirkte es noch, weil das Wetter so schön war. Es war einfach Italien. Er sah wie sie zur Koppel ging und sich dort zu einem Pferd wandte. Es war wirklich schön und schien auch ihrs zu sein. Nun sah er zum anderem Pferd. Es hieß Da Vinci. Als sie meinte wo er Zaumzeug kriegen würde, ging er dorthin und holte eins. Er ging nun auf das andere Pferd zu und streichelte es vorsichtig. Er wusste wie man mit Pferden umgehen musste, da er ja schon oft mit Paloma reiten war. Vorsichtig tat er das Zaumzeug um und sah da Vinci an.

Nachdem er sich eine Weile mit dem Pferd beschäftigt hatte, sah er zu seiner Freundin. "Also gut, ich denke ich werde mit da Vinci klar kommen", meinte er und lächelte. Er setzte sich nun aufs Pferd und fühlte sich so wie früher. Er hatte mit seiner Schwester sehr oft Cowboy und Indianer gespielt. Es war wirklich cool auf den Pferden dann zu reiten. Ja, das sagte er als Junge. Er fing nun ein bisschen auf da Vinci zu reiten und lächelte. Als er wieder bei seiner Freundin war. "Er ist wirklich gut zum reiten", sagte er und grinste, "Also wo lang my Lady?"
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)   

Nach oben Nach unten
 
Küssen Kann Man Nicht Alleine ... :)
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» sie will sich nicht entscheiden!
» Ich liebe ihn, und will ihn nicht einfach gehen lassen
» Kompliziert!!! Kann mir jemand helfen???
» Ex zurück nach kurzer Beziehung?
» Kinder pflegebedürftiger Eltern müssen im Regelfall nicht ihr Erspartes angreifen BSG: Elternunterhalt: Altersvorsorge bis 100.000 Euros ist vor Sozialamt sicher BSG Urteil vom 30.8.2006, Az: XII ZR 98/04

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Out Off :: Archiv-
Gehe zu: