StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D

Nach unten 
AutorNachricht
Melanie Greyland

avatar

Anzahl der Beiträge : 69

BeitragThema: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   24.07.11 0:15

Wann: An einem Tag xD ehmm nein also es ist Samstag Abend in den Weihnachtsferien.

Wo: Im Gemeinschaftsraum!

Melanie saß in einem der Sessel und sah gelangweilt auf das Kaminfeuer. Warum war sie nicht nach Hause gefahren? Achja ihre Eltern mussten wieder 'Dinge' klären. Wie sie es hasste. Warum musste ihre Familie auch voll viele Probleme haben. Sie ignorierte diese Tatsache nun. Eigentlich wollte sie gerade nichts weiter als mit Robin reden, aber der war zu Hause. Er meinte ja das sie hätte mitkommen können, aber sie wollte nicht, da er dies auch nur aus reiner Höflichkeit gefragt hatte und seine Eltern noch nichts davon wussten. Also war sie nun hier und wusste nicht was sie machen sollte. Sie hatte sogar so viel langeweile, dass sie sich extra ein schickes Outfit zusammen gesucht hatte und sich geschminkt hatte. Ja, sie sah heute ziemlich gut aus, aber dies brachte ihr herzlich wenig. Fast alle aus ihrem Jahrgang waren zu Hause. Es ist ziemlich selten, dass jemand da ist. Komisch oder? Eigentlich sollte man denken das in Slytherin die meisten da sind, aber die sind fast alle zu Hause.
Nach oben Nach unten
Étienne de Bayeux

avatar

Anzahl der Beiträge : 92

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   24.07.11 0:34

Er war in Hogwarts geblieben. Natürlich. Sein Onkel war mal wieder geschäftlich irgendwo in der Weltgeschichte und somit war Étienne Weihnachten in dem Schloss geblieben. Diese Tatsache wäre ja durchaus annehmbar, wenn nicht Julien lieber nach Hause gefahren wäre und ihn alleine gelassen hätte. Dies machte die Sache für den Franzisen in der Tat wirklich unerträglich.
Was machte man nun also verlassen am einem verschneiten Winternachmittag auf einem alten, zugigen und kalten Schloss, welches doch eher wie eine mittelalterliche Burg wirkte? Man konnte entweder erfrieren oder sich doch lieber einen Platz möglich nah an einer Feuerstelle suchen. Und so ging der blonde Slytherin auf den Karmin in dem passenden Gemeinschaftsraum zu. Er hatte sich eine schwarze Jeans und ein dunkel grünes Hemd angezogen, darüber trug er eine schwarze Sweatjacke.
Gerade als er daran dachte wie warm und angenehm es wohl gerade in seinem Schloss in Frankreich sein müsste, fiel sein Blick auf eine Slytherin. Er kannte das Mädchen flüchtig, was wusste er über sie? Der junge Mann wusste, dass sie in der sechsten Klasse war - natürlich in Slytherin, sonst würde er sie wohl kaum hier treffen - sie ziemlich gut aussah - besonders an diesem Tag - sie mit diesem Johnson befreundet war - den kannte Étienne nicht wirklich gut, die einzigen Überschneidungen in der Wahl der Freubde waren wohl Avery und Ruby - und, dass sie Melanie oder so hieß. Ja, es musste Melanie sein, er hatte ein paar Mal gehört wie sie so genannt wurde.
Mit einem scheinbar freundlichen Lächeln ging er einfach weiter und setzte sich neben sie auf einen Sessel. "Ich darf mich doch setzten, oder?" fragte er zuvor höflich nach, auch wenn er auf ihre Antwort wartete bis er sich setzte, war es eigentlich nur eine Formsache. Bei dem Feuer wurde ihm gleich wärmer. Étienne rieb sich die Hände. "Es ist wirklich besonders kalt dieses Jahr, nicht wahr?" stellte er fest und fragte sie zugleich um ein Gespräch aufzubauen.
Nach oben Nach unten
Melanie Greyland

avatar

Anzahl der Beiträge : 69

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   24.07.11 0:49

Melanie merkte das ihr ziemlich kalt war, aber sie wollte keine Decke oder so holen, da es ziemlich komisch aussehen würde. Sie sah wirklich gelangweilt aus. Sie merkte wie jemand in den Raum kann und sah die Person an. Es war Étienne de Bayeux. Sie kannte ihn nicht persönlich, aber sie kannte genug Geschichten über ihn. Er und Julien waren beim Rumored Girl kein ungeschriebenes Blatt. Angeblich sollen die beiden sich immer die Freundinnen teilen und so. Sie fand diese Sache ziemlich bescheuert und lächerlich. Mit Mädchen zu spielen war echt bescheuert. Zum Glück wurde sie noch nie das Opfer, obwohl sie auch nicht so leicht um den Finger zu wickeln war wie die anderen Mädchen. Wie leichgläubig manche doch sein konnten wenn nicht sogar dumm. Sie sah den Slytherin an und lächelte. Für sie war es nur ein aufgesetztes Lächeln, aber für andere sah es echt aus. Als er sie fragte, ob er sich setzte könne, zog sie eine Augenbraue hoch. Was für eine bescheuerte Frage. Doch dann sah sie ihn wieder normal an. Diese Formalen Sachen fand sie um ehrlich zu sein ziemlich zu Formal. Als er meinte das es diesen Winter ziemlich kalt war, sah sie aufs Feuer und dann zu ihm. "Stimmt", stimmte sie ihm zu und ging auf ein Gespräch ein. Was sollte denn auch schlimmes zu Sprache kommen oder so. Sie würde ihn ja nicht Fragen, ob er wirklich so bescheuert ist. "Was hat dich hier im Schloss gehalten", fragte sie und sah dann aufs Feuer. Das knistern des Feuer war echt schön, aber das war jetzt nicht so wichtig.
Nach oben Nach unten
Étienne de Bayeux

avatar

Anzahl der Beiträge : 92

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   30.07.11 20:13

"Sagen wir es einmal so: Ich bin garantiert nicht freiwillig in den Mauern geblieben. Ich wäre beinahe ins sonnige Südfrankreich gefahren ...", seine Stimme hatten einen zwar äußerlich artoganten Tonfall, doch schwang ein extrem bitterer und sarkastischer Unterton mit: "Aber mein Onkel geht lieber arbeiten. Und noch nicht einmal Julien ist hier geblieben ..." In seinen blauen Augen spiegelten sich die Flammen wieder, welche er einen Moment still ansah. Eigentlich zeigte er mehr als nur selten irgendwelche Gefühle, aber es war keiner außer ihr da und Sarkasmus war ja wohl noch in Ordnung.
Schließlich sah er dann zu ihr auf und lächelte dann. Er hatte die Ellenbogen auf seinen Knien abgestützt während er seine Hände locker baumeln ließ, doch sein Kopf war hoch erhoben als er zu ihr sah. "Und was machst du hier so ganz alleine?" fragte er freundlich nach, er meinte es sogar ernst ... Immerhin war sie ein hübsches junges Ding, wo waren ihre Freunde? Ihr ... Freund? Hatte sie überhaupt einen? Vermutlich nicht, sonst würde sie nicht alleine in den Weihnachtsferien mit ihm im kalten Schloss vor dem Karmin im Slytheringemeinschaftsraum sitzen.
"Was ist mit deinen Freunden? Alle bei ihren Familien?" fügte er dann doch noch hinzu um das Gespräch aufrecht zu erhalten, denn mit ihr zu reden und etwas heraus zugingen war ja nun nicht das aller schlimmste ... Der Franzose interessierte sich für andere, das hieß der egozentrische junge Mann sammelte gerne Informationen, aber nur diese, welche für ihn von Vorteil waren. Sie war hübsch, eine Slytherin ... Da konnte etwas wissen wirklich nicht schaden ...
Nach oben Nach unten
Melanie Greyland

avatar

Anzahl der Beiträge : 69

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   01.08.11 21:19

Melanie hörte dem jungen Mann aufmerksam zu. Er klang wirklich ein bisschen mies gelaunt, aber wer wäre jetzt nicht lieber in Frankreich? Das Julien nicht hier geblieben war wunderte sie ein wenig, da die beiden ja wie Feuer und Flamme waren. Naja. Robin war ja auch nicht da. "Meine Eltern müssen ein paar wichtige Sachen erledigen und Robin ist zu Hause. Ach und Ruby und Avery sind ja auch nicht da", meinte sie kurz und knapp zusammengefasst. Sie musterte ihn. Er wirkte gar nicht so arrogant wie sonst oder so wie jemand der Mädchen verarscht. Betsimmt tat er dies ja alles nur um nicht einen dummen Spruch von Julien zu bekommen. Sie wusste es leider nicht, aber dies war ja auch egal. "Und was gedenkst du jetzt noch zu machen? Ich meine so wirklich viel unternehmen kann man hier leider auch nicht, da wir ja nicht nach Hogsmeade dürfen", sagte sie und fand den Gedanken nur im Schloss zu sein ziemlich schlimm. Wieso musste es auch so zugenschneit sein? Weil es in Hogwarts immer so war? Wie sie das Wetter hasste. Sie wollte raus und was machen und nun musste sie hier versauern. Auch wenn andere da waren, fand sie es ziemlich eintönig. "Wir könnten ja auch was zusammen machen, da unsere Freunde uns ja im Stich gelassen haben"; fügte sie noch hinzu. So wirklich absurd fand sie den Gedanken noch nicht Mal.
Nach oben Nach unten
Étienne de Bayeux

avatar

Anzahl der Beiträge : 92

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   02.08.11 11:26

Étienne hob eine Augenbraue. War es möglich, dass die junge Frau - in seinen Augen war sie allerdings nur ein Mädchen, dass noch zumindest vom Auftreten her noch keine Frau war - wirklich ihre Zeit mit ihm verbringen wollte? Natürlich, das wollten nicht wenige, aber von ihr hatte es der Franzose dann doch nicht erwartet. Sir war doch auch mit Ruby und Avery befreundet, wie konnte sie dann so unschuldig und ohne Freund sein? Aber darüber wollte er sich in diesem Moment nicht den Kopf zerbrechen, stattdessen strich er sich durch die blonden Haare. 
"Wenn du einen Vorschlag hast, was wir gemeinsam machen könnten, dann würde ich mich wahrscheinlich diesem anschließen", sagte er höflich und mit einem freundlichen Lächeln. Oder war sie mit diesem Johnson zusammen? Höchst unwahrscheinlich. Étienne war sich ziemlich sicher, dass der gleichaltrige ebenfalls Slytherin sich nicht für sie interessierte und andersherum, sonst wären sie längst zusammen und sie wäre wahrscheinlich mit zu seinen Eltern gefahren.
 Statt darüber nachzudenken, konzentrierte er sich nun auf ihr Aussehen. Eingängig musterte er sie: Die blonden gewellt bis lockigen Haare. Die wachen Augen. Ihr anscheinend trotz allem sorgsam zusammen gestelltes Outfit. Wie zwei Wimpern zusammen klebten. Ihr forschender Blick. Die sanften Lippen. 
Étienne merkte sich gerne Details, auch wenn ihn normalerweise diese bei seinen und Juliens Opfern mi jr interessieren, so taten sie es doch bei ihr. Immerhin hatte er ja auch sonst nichts besseres zu tun, oder?  
Nach oben Nach unten
Melanie Greyland

avatar

Anzahl der Beiträge : 69

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   04.08.11 22:50

Melanie wusste genau das so eine Frage kam und sie hatte keine Ahnung was sie sagen sollte. "Keine Ahnung", gab sie dann hervor und seufzte gelangweilt. Nun stand sie auf und sah sich im Raum um. Was konnte man machen? Nichts. Niemand war hier und sie war alleine und wohl gemerkt mir einem Jungen. Man könnte doch. Nein. Das wäre zu Schlampenhaft. Sie setzte sich nun doch wieder hin und überlegte gar nicht wie das gerade aussah. "Also gut. Spielen wir Wahl, Wahrheit oder Pflicht oder so was", gab sie mit einem Grinsen dann doch als Vorschlag. Würde doch bestimmt witzig werden. Ein paar bescheuerte und witige Aktionen.

Sie lehnte sich zurück und musterte den Jungen. Er war wirklich nicht hässlich, doch ihr Typ war er auch nicht wirklich. Melanie stand nun Mal auf durch trainierte Jungs, die braun waren und ziemlich heiß aussahen. Vielleicht hatte sie diesen Geschmack auch nur, weil andere es ihr eingeredet hatten. Also hatte sie doch wirklich keinen Typ? Sie wusste es nicht und warum hatte sie jetzt so absurde Gedanken.
Nach oben Nach unten
Étienne de Bayeux

avatar

Anzahl der Beiträge : 92

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   05.08.11 10:22

Wahl, Wahrheit oder Pflicht - war das ihr Ernst? Schien so. Beinahe hätte der Franzose gelacht, dabei war es gar keine solch eine schlechte Idee ... Also verkniff er sich das Lachen und lehnte sich stattdessen in seinem Sessel zurück, legte die Arme auf die Rückenlehne und ein herausforderndes Grinsen machte sich auf seinen Lippen breit. 
Vielleicht - bei Pflicht? Es war sonst keiner da und die ganzen Weihnachtsferien alleine zu verbringen war auch keine wirkliche Option. Mell war zwar nicht Julien - Étiennes Herz zog sich bei dem Gedanken an seinen besten Freund zusammen - , aber ... aus einem ihm nicht wirklich bewussten Grund hätte er trotzdem nichts dagegen die GANZEN Ferien mit ihr zu verbringen. Und das war ungewöhnlich, er suchte sich IMMER nach mindestens einer Woche ein neues Opfer - egal ob Frau oder Mann. Wieso dann die Wochen mit der gleichaltrigen Slytherin? Es war ja sonst keiner da! Wieso auch sonst?
"In Ordnung Cheri, womit möchte die Mademoiselle beginnen?" fragte er charmant, aber immer noch mit einem selbstgefälligen Grinsen im Gesicht. Auch wenn er ein perfektes Englisch sprach, behielt er trotz allem einen leichten französischen Akzent, den man eigentlich kaum bemerkte, doch wenn er sich nicht beherrschte - auch wenn dies selten geschah, eigentlich nur in Anwesenheit von Julien, also wenn die beiden alleine waren oder eben in diesem Moment aus unerklärlichen Gründen - sprach er wirklich mit französischem Akzent und sogar mit manchen Worten - nicht einmal absichtlich! Und es klang trotzdem nicht schwul, eher angenehm entspannt, was er in solchen Situationen ja auch war. "Wahl, Wahrheit oder Pflicht?" Unterbewusst hoffte er natürlich auf Pflicht, aber zugeben? Nein, dafür war er zu stolz und zu selbstüberzeugt ... Er biss sich kurz beim Grinsen auf die Lippen.
Nach oben Nach unten
Melanie Greyland

avatar

Anzahl der Beiträge : 69

BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   07.08.11 15:24

Melanie wurde gerade bewusst wie albern das ganze war, aber als Etienne darauf einging, lächelte sie leicht. Zum Glück hatte er nicht angefangen zu Lachen. Sie überlegte kurz was sie nehmen sollte. Wahrheit war langweilig und Wahl ging noch so, aber Pflicht machte das ganze ja erst interessant. "Pflicht", sagte sie einfach so heraus. Der Akzent von ihm fiel ihr gar nicht Mal so extrem auf, da sie ihn ziemlich entspannend fand. Auch generell mochte Melanie Frankreich, weil es dort sehr gute Mode gab und auch schöne Strände. Jetzt wo sie an den Strand dachte wurde sie sauer auf ihre Eltern. Warum konnte sie sie nicht alleine irgendwo Urlaub machen lassen? Ach war jetzt auch egal. Sie wechselte wieder ihre Gedanken, da sie jetzt keine Miese Laune haben wollte.

Nun sah sie zu Etienne, der ihr eine Aufgabe geben sollte. Sie wusste das es bei ihm ziemlich fies werden konnte, aber das war ihr egal, denn sie konnte sich ja auch immer wieder rechen. Das würde dann doch auf eine verkorkste Art und Weise Spaß machen. Und da es eh nur ein Spiel war würde es ja nicht schlimm werden oder? Sie entschied sich nun auf eine Antwort von dem jungen Mann zu warten, weil wenn sie weiter in Gedanken sein würde, würde sie ihm ja nicht zuhören.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D   

Nach oben Nach unten
 
Ich will doch nur spielen; Ich tu doch nichts :D
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» [100][DF] Das A-Team
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Ich lass ihn gehen
» Ich verstehe nichts mehr!!!
» hoffnung ist da, aber der glaube nicht

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Out Off :: Archiv-
Gehe zu: