StartseiteAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?

Nach unten 
AutorNachricht
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   22.06.11 19:47

Was?
June Williams muss bei Professor Davil nachsitzen, wegen 'unangemessenen' Verhaltens

Wo?
In Professor Davils Büro

Wann?
20:00 Uhr

Einstiegspost!!


Davil saß an seinem Schreibtisch in seinem Büro und wartete darauf, das die kleine Williams endlich erschien.
Dann konnte er endlich wieder einer Schülerin unmengen an Aufgaben aufhalsen. Er musste unweigerlich grinsen. Ja, zugegeben. Er war schadenfroh. Aber es war zu lustig Schüler dabei zu beobachten, wenn sie unter einem Haufen Arbeit verzweifeln.
Jedoch verschand das Grinsen ebenso schnell, wie es gekommen war. Er musste an die letzte Stunde Verwandlung denken. Wie kam dieses vorlaute Mädchen auch immer wieder dazu, ihm zu wiedersprechen?

"Was erlauben sie sich eigentlich?", fragte Davil ungehalten. "Ich erlaube mir, meine Meinung zu äußern.", antwortete das Mädchen vor ihm und reckte selbstbewusst das Kinn vor. Wütend schnaubte er und verschrenkte fest die Arme vor der Brust, richtete sich zu seiner vollen Größe auf. "Und was wollen sie damit erreichen?", fragte er, erhielt jedoch keine Antwort. Nachdem fast eine Minute vergangen war, in der die gesamte Klasse gespannt zwischen Davil und der Gryffindor hin- und hergeguckt hatte, ergriff Davil nun wieder das Wort. "Wollen sie mir damit vielleicht mitteilen, das sie meine Unterrichtsmethoden in Frage stellen?", fragte er bedrohlich. Pause. Dann durchbrach die Stimme der Williams jedoch die Stille "In diesem und allen anderen Fällen; Ja, Sir.", teilte sie ihm ungerührt mit und überraschte ihn damit doch etwas. Mit so einer frechen Offenheit hatte er wirklich nicht gerechnet. Wie auch? Die meisten trauten sich ja nichtmal, an ihm vorbei zu gehen, wenn sie ihm auf einem Flur begegneten. Wahrscheilich jeder im Raum rechnete jetzt wohl mit einem Ausraster seinerseits, doch nach Außen hin blieb er ruhig. In ihm drin brodelte es und er hätte sie sich am liebsten sofort vorgeknöfpft, doch das wollte er sich für später aufheben. Mal sehen, ob sie auch noch so 'mutig', aber vor allem töricht war, wenn niemand mehr dabei war. "Herzlichen Glückwunsch, Miss Williams. Ihr Gryffindor'scher Löwenmut hat ihnen grade Nachsitzen eingehandelt.", säuselte er doch seine Augen sprachen eine ganz andere Sprache. Sie sprühten nur so vor Wut und Verachtung. "20 Uhr in meinem Büro.", teilte er ihr dann kurz angebunden mit und drehte sich auf dem Absatz um, um mit dem Unterricht weiter zu machen.


Seine Mundwinkel verzogen sich nach unten, während er dieseStunde revue passieren ließ. Gott wie er aufmüpfige Schüler hasste. Und besonders solche, die meinten wirklich alles besser zu wissen.
Die Wut, die er am Nachmittag verspürt hatte, keimte jetzt wieder auf und für Miss Williams würde es eher kein angenehmer Abend werden, dessen war er sich sicher. Völlig angespannt saß er jetzt da und tränkte ein paar Aufsätze mit roter Tinte während er wenig begeistert darauf wartete, die Gryffindor in seinem Büro begrüßen zu dürfen. Er konnte sich wahrlisch schöneres Vorstellen, als den Abend mit diesem vorlauten Gör zu verbringen!
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 0:37

Junes Lust zu diesem 'Treffen' ließ sich einfach nicht in Worte fassen. Die Stimmung war praktisch auf dem Siedepunkt. Sie atmete tief durch, als sie vor der Tür angekommen war. Dieser Davil, wieso war er auch so ein Widerling? In der Tat hatte sie selten einen unangenehmeren Zeitgenossen kennen gelernt und dabei zählte Slytherin zu den vier Häusern der Hogwarts-Schule. Die Gryffindor reckte ihr Kinn, drückte die Klinke herunter und trat betont gelassen ein. "
Abend", begrüßte sie ihn kurz und schloss dabei die Tür hinter sich. Sie dachte an ihre Begegnung zurück, welche zu diesem Nachsitzen geführt hatte und musste leicht schmunzeln, war es das wert gewesen? Immerhin sollte man ja nicht lügen. Sie ging mit ihrem federnden Schritt zu dem Pult und stellte sich direkt vor dieses, die dunklen Augen fixierten den doch ziemlich gut aussehenden Lehrer.
In solchen Momenten fragte die junge Frau sich immer wieder, was Menschen veranlasste so zu werden ... Manchmal, wenn sie länger darüber nachgedacht hatte, wurde ihr bewusst, dass sie es vielleicht doch nicht umbedingt wissen wollte, oder sollte. Es ging sie nichts an und sie würde sich niemanden aufdrängen, nur um die Geschichten deren Herzen zu hören. "Was steht für heute Abend an?" fragte sie nach und riss sich somit aus ihren eigenen Gedanken. Ihre Stimme war angenehm hell und selbstsicher, aber nicht unfreundlich, eher gleichgültig.
Eigentlich war sie eine gute Schülerin und stolz eine Gryffindor zu sein. Sie erinnerte sich nicht daran jemals nachgesessen zu haben, aber irgendwann war immer das erste Mal und es wunderte sie auch nicht, dass es sie bei Mr Davil traf. Während sie ihn noch immer ansah strich June sich ein paar dunkle Haarsträhnchen hinter die Ohren.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 0:56

Als Davil hörte, wie die Tür geöffnet wurde fuhr er von seinem Stuhl auf. "Haben sie eigentlich noch etwas von anklopfen gehört?!", knurrte er böse und betonte das 'anklopfen' übermäßig.
Jetzt war sie also da. Innerlich rieb er sich die Hände. Na, dann konnte es ja los gehen. Abend... hatte dieses Mädchen schon mal was von Höflichkeit gehört? Aber was fragte er so dämlich. Natürlich nicht.
Er war jetzt schon völlig genervt. "Guten Abend, Miss Williams.", sagte er knapp und setzte sich wieder auf seinen Stuhl.
Die Williams konnte ja gucken wo sie blieb. Als er wieder saß, guckte er zu dem Mädchen, dass mittlerweile vor seinem Schreibtisch zum Stehen gekommen war. "Können sie mir sagen, warum sie heute Abend hier sind?", fragte er betont freundlich, was völlig untypisch für ihn, und daher fast noch unangenehmer war, als wenn er rumbrüllte.
Ihm war das grinsen der Williams grade nicht entgangen, doch er hatte es geflissentlich ignoriert. Er war es gewohnt sich Schülern gegenüber zu sehen, die nichts von Respekt verstanden und vor allem wem sie diesen respekt zu zollen hatten.
Mit vor der Brust verschränkten Armen lehnte er sich leicht zurück und guckte das Mädchen mit einem finster-auffordernden Blick an. Worauf wartete sie jetzt schon wieder?!
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 1:08

Innerlich hatte sie die Augen verdreht. Der hatte es nötig. Wer machte bitte so einen Aufstand? Wie war das noch mal? Die meisten Lehrer werden nur Lehrer, um Macht auszuüben? Ohja. Das bestes Beispiel stand ihr geradewegs gegenüber. Seine bissigen Bemerkungen überhörte sie einfach. Sie hatte in seinen Augen keine Manieren, dabei fand sie sein Verhalten eher überzogen und beinahe unreif. Wieso war sie hier? Gute Frage, weil ihr Lehrer einfach ein Idiot ist? "Auf Grund einer Auseinandersetzung, welche sich darum hinauflief, dass Sie und ich wohl unüberbrückbare Differenzen in unserer jeweiligen Meinung aufweisen", antwortete sie und sprach mit einem freundlichen und ruhigen Tonfall. Innerlich jedoch streckte June ihm die Zunge raus - wer hatte da gerade noch von Unreife gesprochen, oder wohl eher gedacht? Ihre Hände hatte sie gefaltet und wartete nun also auf ihr 'Urteil'. Wahrscheinlich würde sie stundenlang irgendwelche Aufgaben bearbeitet, welche entweder todlangweilig waren oder einfach nur scheiße schwer. Um ehrlich zu sein wäre ihr die Langeweile lieber, als einem dummen Kind gleich vor seinen Augen zu verzweifeln. Sie merkte, wie sie einfach nicht mehr länger so stehen konnte, bewegte jedoch keinen Muskel, sondern blieb einfach wie angewurzelt stehen. Die junge Frau hatte ihn für heute bereits genug geärgert, obwohl sie eigentlich nur ihre Meinung geäußert hatte.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 1:23

während die Gryffindor auf seine Frage antwortete, wanderte eine Augenbraue gen Haaransatz . "Außnahmsweise mal eine schlaue Antwort von ihnen!", reif er aus, als wäre es das Erstaunlichste der Welt. "Gut, da sie das jetzt erkannt haben, was gedenken sie da zu tun?"
Ganz richtig SIE. Nicht er. Nur sie. Davil war der Meinung, dass nur eine Person an dieser ganzen Situation schuld war. Und das war dieses Mädchen vor ihm.
Mit unbeteiligtem Gesichtsausdruck regestriere er, das ihr wohl langsam die Beine wehtuen mussten. Aber das war ja nicht sein Problem. Wäre es nicht ein wenig komisch gekommen, wenn er plötzlich die Schultern zuckte, hätte er diese Tatsache mit eben so einem abgetan.
So straffte er sich nur und guckte ihr in die Augen. Erstklässler brachte er allein mit seinen Blicken zum heulen. Doch bei einer Siebtklässlerin war das schon wieder anders. Die konnte er höchstens dazu bringen wegzuschauen. Frustrierend war das.
Als er merkte, das sie auf seine Frage bis jetzt noch nicht geantwortet hatte nahm er den Faden wieder auf. "ich werd ihnen sagen, was sie jetzt tuen. Sie werden sich an einen Aufsatz setzen und alles aufschreiben, was ihnen zur Konfliktlösung einfällt. 5 Seiten Pergament.", bestimmte er und beugte sich wieder über die Aufsätze. Nach einiger Zeit schaute er jedoch wieder auf und blickte dem Mädchen in die dunklen Augen. "Was ist? Hören sie schlecht?! Fangen sie schon an!", blaffte er wandte sich schließlich wieder ganz ab.
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 1:36

June musste lächeln. Innerlich hatte sie ihm gerade angeblafft und ihm gegen die Brust getrommelt, doch leider sah das in der Realität etwas anders - für sie vielleicht auch besser so. Ob sie wollte oder nicht: ER war der LEHRER und SIE war nur die SCHÜLERIN. Mittlerweile taten ihre Beine schon gar nicht mehr weh, vielleicht waren sie ja abgestorben oder einfach zu Säulen geworden. Seine Bemerkungen tat sie innerlich mit einem Schulterzucken ab, bewegte sich jedoch nicht wirklich. Dann drag seine Stimme abermals zu ihr durch - momentmal: FÜNF SEITEN? WAS BILDETE SICH DIESER ... An dieser Stelle würgte sie ihre eigenen Gedanken ab. Die Genugtun auch in Echt auszurasten, würde sie ihm nicht gönnen. Als er dann keine Anstalten machte weiter mit ihr zu reden, erhob sie nun abermals das Wort: "Und wo soll ich Ihrer Meinung nach schreiben?" Ihr lag ein bissiger Kommentar auf den Lippen, doch sie schluckte die Worte wie bittere Medizin hinunter. Das große Bedürfnis sich einfach bei ihm auf den Schreibtisch auf die Aufsätze zu setzten und ihm ihren Ausschnitt zu präsentieren, stieg kurz in ihr hoch. Die Reaktion würde sie gerne erleben. 'Oder vielleicht besser doch nicht ...', rief ihr Gewissen sie zu Recht. Das wäre eindeutig nicht gut für ihre Gesundheit gewesen. Stattdessen schaute sie ihn kühl an und war auch nicht bereit klein beizugeben und weg zu sehen ... Die junge Frau verschränkte die Brust einfach vor ihrem weißen Top und den schwarzen Hosenträgern. Wenn man schon mal bei der Kleidung war, konnte man vielleicht noch dazu sagen, dass sie eine ausgewaschene Röhrenjeans trug, welche ihre weiblichen Formen zur Geltung brachte.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 2:01

"Was weiß ich? Haben sie schon mal etwas von Zauberei gehört?", fragte er gereizt zurück und zückte seinen Zauberstab.
Im ersten Moment war das Stück Holz auf sie und ihre schlanke Gestalt gerichtet, was man in Verbindung mit seinem Gesichtsausdruck durchaus als Drohung hätte verstehen können. Doch dann richtete er ihn auf die freie Stelle neben der Williams, murmelte ein paar Formeln und schon standen da Pult und Stuhl. Der Stuhl sah nicht sehr bequem aus, aber wenn sie was besseres haben wollte, sollte sie es sich verdammt noch mal von zuhause mitbringen.
Man sah dem Mädchen an, das es ihm schwer fiel, nicht unfreundlich zu werden. "Tun sie sich keinen Zwang an, Miss Williams.", sagte er dann. "Sagen sie ruhig was si zu sagen haben." Ein süffisantes Grinsen zierte dabei seine Lippen.
Nachdem er den Tisch und den Stuhl hergezaubert hatte, war er um seinen Schreibtisch erhumgegangen und lehnte jetzt mit vor der Brust verschränkten Armen an Selben. Um genau zu sein standen sie sich jetzt genau identisch gegenüber, nur mit dem kleinen Unterschied, das er kein kleines Mädchen von 17 Jahren war und es bei ihm wahrscheinlich um einiges eindrucksvoller aussah. [An: Aber von sich selbst überzeugt ist er ja gar nicht xDD]
Sie guckte nicht weg. Warum guckte sie nicht weg? Wollte sie jetzt ein Blickduell mit ihm starten? Das war irgendwie albern. Somit verdrehte er die Augen und richtete diese dann schließlich wieder mit genervtem Ausdruck auf das Mädchen. Auf den Gedanken, dass ihm gegenüber ein durchaus weibliches Wesen war kam er gar nicht. Oder besser gesagt: Er verdrängte ihn schlicht und ergreifend. Ihm war nämlich schon aufgefallen, das ihr das Top wirklich gut stand und ihre Hose sich ihrem Körper gradezu perfekt anpasste.
Aber solche Gedanken verbot er sich grundsätzlich.
"Haben sie noch lange vor mich anzustarren?", fragte er schließlich gelangweilt. "Oder falls ich irgendwas im Gesicht haben sollten, hätten sie vielleicht die Güte mich darauf hinzuweisen." Sein Sarkasmus war schon immer beißend gewesen und er liebte es andere damit zu ärgern und zu Weißglut zur treiben.
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 2:15

"Hach Sie sehen so hinreißend aus Mr Davil, da kann doch ein naives kleines Mädchen wie ich den Blick nicht von Ihnen wenden", kam es aus ihrem Mund. Vielleicht hätte sie es besser nicht sagen sollen, vielleicht hätte sie einfach sich schweigend setzten sollen, doch das wollte sie nicht. Sie klimperte mit den Wimpern,. Papier, Federkiel und Tinte waren bereits dort auf dem Pult ordentlich hinterlegt und sie fragte sich, wie lange sie wohl für den Aufsatz brauchen würde ... Ihr Blick war auf das Pergament gerichtet. Dann hob sie abermals den Kopf. June war wirklich etwas angefressen, ihre Freunde würden wahrscheinlich gerade Spaß haben und sie? Ja sie würde bei Mr Ego höchst persönlich einen wunderbaren Abend in Zweisamkeit genießen. Langsam löste sie die Verschränkung ihrer Arme und stützte diese stattdessen in die Hüften. Zwar sollte sie vielleicht besser anfangen zu schreiben, damit sie noch vor Mitternacht weg kam, aber irgendwie hatte sie das Gefühl er musste zuerst einen Schritt in diese Richtung machen, sonst hätte sie irgendwie verloren. Ihre Gedanken wanderten kurz zu ihren Freunden, die wahrscheinlich gerade über irgendwelche unlustigen Witze lachten oder sie bemitleideten, wer wusste das schon.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 2:32

"Oh?", machte er überrascht und ließ sich damit auf ihr Spielchen ein. "Dann ist das kleine naive Mädchen noch naiver als ich gedacht hab.", säuselte er und immitierte ihren Tonfall perfekt.
er stieß sich von seinem schreibtisch ab, so das er in voller Größe vor ihr stand und hob einen Mundwinkel zu einem schiefen grinsen. "Dann lieg ich wohl richtig mit der Annahme, dass ich für ihren Geschmack noch zu viel Stoff trage?", kam es dann provizierend von dem Brünetten.
natürlich bemerkte Davil ihren Blick zum Pult und den Pergamenten. "Sie fragen sich grade, ob sie anfangen sollen, richtig?", fragte er und es kam erstaunlich freundlich rüber, wenn mans mit allem anderen vergleichen würde, das er ihr heute schon entgegen geschleudert hatte. "Sie sollten. Wenn nicht können sie sich von einer erholsamen Nacht verabschieden."
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 12:34

Verdammt. June schaute mit ihren 1,66 hoch zu ihm. Eigentlich fand sie, dass große Männer am besten aussahen, aber in diesem Fall ärgerte seine Größe sie nur, damit kam er sich - nach ihrem Geschmack - zu überlegen vor. Am liebsten hätte sie ihn noch weiter provoziert, alles zurück gegeben, mit ihrer vorgespielten Naivität und ihren Reizen gespielt, doch dann bemerkte er ihren Blick, welcher zweifelnd das Pergament gemustert hatte. Eine friedliche und angenehme Nachz konnte sie sowieso vergessen. Was sie aber zu diesem Zeitpunkt mehr beschäftigte, oder ehr gesagt worüber sie sich mehr wunderte war sein doch für seine Verhältnisse freundlichen Tonfall. June war nicht schlecht in Verwandlung, aber fand den Unterricht dennoch einfach nur überflüssig. "Na von der hab ich mich bereits bevor ich eingetreten bin verabschiedet", kommentierte die junge Frau knapp. Nun hatte sie auch keine wirkliche Lust mehr auf das Spielchen, stattdessen setzte sie sich auf den unbequemen Stuhl während sie ihn noch immer ansah. Die Gryffindor erinnerte sich noch an ihren ersten Tag in Hogwarts, in der Tat hatte sie Mr Davil angeglotzt, als wäre er Gott persönlich, dies Verhalten hatte allerdings sein Ende gefunden, bei ihrer ersten Unterrichtsstunde bei ihm. Am Anfang hatte sie noch gedacht, er will zunächst Respekt, eben weil er gut aussah und noch verdammt jung war, doch auch dieser Glaube, diese Hoffnung war schnell als unwahr abgetan worden.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 13:06

"In weiser Vorraussicht..", murmelte er nur, und es war sogar eine Spur Humor herauszuhören. Auch Humor war etwas, das ihm kaum jemand zutraute doch selbst Davil konnte scherzen und lachte eigentlich auch ganz gerne mal. Nur gab es kaum Gründe für ihn zum Lachen.
Während er zusah, wie sich die kleine Williams an das Schreibpult setzte bewegte er sich auch wieder auf seinen Schreibtisch zu und setzte sich, um weiter an den Aufsätzen arbeiten, die kaum noch als Solche zu identifizieren waren. Rot war mit Abstand seine Lieblingsfarbe. Seine Mundwinkel zuckten bei dem Gedanken, doch zu einem richtigen Grinsen reichte es nicht.
Die Stille, die nun folgte, nahm er dankbar in sich auf. Reichte es nicht, das er die Schüler während des Unterrichtes und den Mahlzeiten ertragen musste? Wobei er Mittag- und Abendessen oft in seinen privaten Räumen einnahm. Aber jetzt noch die Williams um 20 Uhr in seinem Büro?! Warum tat er sich das eigentlich an? Weils dein Pflicht ist... quatschte seine innere Stimme auch schon drauf los und versuchte ihn in Grund und Boden zu reden. Doch er würgte sie ganz schnell wieder ab. Das kratzen der Federn auf dem Pergament entspannte ihn ein wenig und er verlor sich in seiner Arbeit. Nach einiger zeit wurde ihm aber die Anwesenheit der Gryffindor wieder gewahr und er hob den Kopf, lies seinen Blick zu dem Mädchen wandern, das konzentriert zu schreiben schien. "Wenn sie sich beeilen können sie vielleicht noch vor 11 Uhr in ihren Turm zurück.", informierte er sie desinteressiert und wandte sich wieder den Aufsätzen zu.
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 13:38

Sie hatte die Augenbrauen zusammen gezogen und ließ ihre Feder über das Pergament tanzen. Sie hatte eine schöne schnörkelige Schreibschrift als Handschrift. Sie hatte bereits vier und eine halbe Seite geschrieben. June biss sich auf die Lippe und murmelte die Worte, welche sie schrieb mit. Als er dann wieder die Stimme hob, sah sie auf und blinzelte. In der Tat war sie wieder fröhlicher bei der Vorstellung, bald wieder mit ihren Freunden im Geyffindorturm zu sein. "Ähm ja", antwortete sie und lächelte leicht bei dem Gedanken, sodass es beinahe so wirkte, als würde sie ihn anlächeln: "Dann haben Sie ja gleich wieder Ruhe vor mir." Die junge Frau konnte wirklich nett sein, aber nur, wenn er nicht wieder mit der Ich-bin-ein-Riesen-großes-Arschloch-Nummer anfangen würde. Immerhin war er nicht viel älter als sie, auch wenn sie nicht wusste, wie alt er war, schätzte sie ihn auf Mitte-Ende zwanzig. Sie strich sich ein paar Haarsträhnchen aus dem hübschen Gesicht, welches im Kerzenschein funkelte.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 16:49

"Ähm... ja.", hörte davil das Mädchen antworten. "Welch geistreiche Antwort!", zog er sie wenig freundlich auf und legte die Feder weg, um ihr seine volle Aufmerksamkeit entgegenbringen zu können. Was bitte? Das solltest du ganz schnell wieder lassen. bemerkte er in Gedanken und fing an die Aufsätze zu ordnen, da sie beim kontollieren etwas durcheinander geraten waren.
"In freudiger Erwartung eifer ich dem Zeitpunkt entgegen, in dem sie rausgehen und die Tür hinter sich schließen.", bestätigte er in gewohnt sarkastischem Ton.
"Aber bevor sie das tuen, legen sie mir vor was sie geshrieben haben. Und sie werden den Raum nicht verlassen, bevor dieser Aufsatz völlig einwandfrei ist.", bestimmte er und blickte June kalt an. Aus irgendeinem Grund fiel ihm auf, das er von keinem schüler mehr wusste als den Namen, den Jahrgang und das Haus. Wenn überhaupt. Doch auch den Gedanken verdrängte er gekonnt. Es interessierte ihn auch gar nicht.
Seufzend lehnte er sich zurück und verschrenkte die Arme vor der Brust, überschlug die Beine. Er konnte sich äußerst elegant bewegen und selbst wenn er still stand oder saß, hatte seine Gestalt etwas elegantes. allerdings wurde diese Eleganz meistens von seinem unfreundlichen Charakter völlig überdeckt. Jetzt lag sein Blick ruhig auf der Gryffindor, da er mit seinen Aufsätzen fertig war und nichts mehr zu tun hatte.
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   23.06.11 17:01

June biss sich auf die Lippen. Gerade war sie mal wieder freundlich gewesen und schon bedankte er sich auf seine unangenehme Weise dafür. Sie biss die Zähne nun zusammen und knirschte mit diesen. Oh ja! Sie erwartete nun noch dringlicher das Ende des Nachsitzens. Sie verengte die Augen zu Schlitzen und konzentrierte sich wieder auf ihren Aufsatz. Schwungvoll setzte sie die letzten Zeilen Text unter die bereits vorhandenen Seiten. Dann schob sie das Pergament von sich weg und lehnte sich zurück während sie die Arme verschränkte. "Na dann", begann sie: "Lesen Sie sich dies durch und hoffentlich erlösen Sie uns von einander, wäre zumindest ein kleiner Trost, nicht wahr?" Die Gryffindor war biestig geworden und wunderte sich nicht mehr über sein Verhalten, sie würde nicht kampflos untergehen! In ihr Steckte eine Löwin, welche sich nun in das hohe Gras duckte, geschmeidig sich an den Boden schmiegte und zum Sprung ansetzte. Der kleinen Schlange würde sie schon noch den Kopf abbeißen. Bei der Vorstellung zuckte ein freches Grinsen um ihren Mund.
Nach oben Nach unten
Remy Davil

avatar

Anzahl der Beiträge : 21

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   08.07.11 22:12

Amüsiert schnaubte Davil, als er die Frustration der Gryffindor wahrnahm. Einfach herrlich, dass er solche Gefühlsregungen bei Schülern hervorrufen konnte!
Als sie jedoch die Pergamente von sich schob und ihn dazu aufforderte, sie sich zu holen, guckte er sie äußerst unzufrieden an. Jetzt sollte er auch noch durch sein halbes Büro rennen, um sich ein paar Zettel durchlesen zu können, auf denen sowieso nur unwichtiger Müll stand?
Doch schließlich fand er sich damit ab. Zum einen weil er nur das Nachsitzen hinausgezögert hätte und zum anderen, weil das nun wirklich albern war. Und das gestand sogar er sich ein. ER die Sturheit in Person!
Jetzt stand Davil auf, ging um seinen Schreibtisch herum und auf das etwas klapprig aussehende Pult zu, das er vor noch nicht allzu langer Zeit hergezaubert hatte.
Ihren Kommentar hatte er einfach überhört. Komischerweise hatte er im Moment keine Lust auf einen verbalen Krieg, in dem sie sich sowieso nur gegenseitig niedergemetzelt hätten. Wobei er natürlich im Vorteil gewesen wäre.
Schnell ließ er die Augen über das Geschriebene schweifen und musste feststellen, dass es gar nicht so schlimm war, wie erwartet.
Natürlich war dieser Aufsatz völlig unnötig gewesen und diente nur zum beschäftigen der Gryffindor vor sich. Aber dafür war er wirklich gar nicht so übel geworden. Doch das hätte er ihr natürlich niemals gesagt.
„Ein wenig schwammig, wenn sie mich fragen.“, kommentierte er kühl. „Sie hätten ruhig ein wenig mehr ins Detail gehen können.“ Er ließ die Pergamente wieder vor sie auf das Pult fallen und ging zu seinem Schreibtisch, um sich an den Rand des Selben zu lehnen. Mit verschränkten Armen und unbewegtem Gesicht musterte er die junge Frau, die zu seinem Leidwesen wirklich nicht schlecht aussah.
Nach oben Nach unten
June Williams

avatar

Anzahl der Beiträge : 66

BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   08.07.11 22:31

June grinste und strich sich durch die Haare. Der Aufsatz war nicht schlecht, das musste Professor Davil doch zugeben. Doch das tat er natürlich nicht, was hatte sie auch schon wieder erwartet? Er würde dergleichen niemals zugeben, manchmal war er wirklich noch schlimmer als die kleinen Slytherins - als die Schüler. Doch sie war zufrieden mit sich. Die junge Frau hatte kein Meisterwerk gefertigt, aber immerhin war er gut genug, um keine Diskussion heraufzubeschwören. "Hätte ich machen können, hab ich aber nicht", antwortete sie und zuckte gleichgültig mit den Schultern. Es war nicht patzig oder provozierend, es war wirklich einfach nur eine Aussage, eine Feststellung. Als er die Pergamentseiten einfach fallen ließ, rümpfte sie leicht die Nase, na wenigstens fiel keine Seite auf den Boden ... Denn das hätte sie ihm auch zugetraut. Dennoch, war er nicht wirklich gemein - wow, was war da nur los? Als er dann auch noch vor dem Pult stehen blieb, den Blick auf sie gerichtet fragte die Gryffindor sich wirklich, wieso er nun doch so erträglich war. Eigentlich hätte sie nun den Raum verlassen können, das war die Abmachung gewesen, doch aus einem ihr selbst nicht ganz bewussten Grund blieb sie sitzen. Sie nutzte die Zeit des Schweigens um ihn ebenfalls zu beobachten. Verdammt, als sie ihn das erste Mal als Referendar gesehen hatte ... und nun war daraus ein Monster geworden? Naja, er war es schon die ganze Zeit gewesen, aber als sie es bemerkt hatte, war sie wirklich enttäuscht gewesen. Schließlich erhob sie sich vom Pult und stand dann etwas unschlüssig neben ihrem Tisch und ihm gegenüber.
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: 'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?   

Nach oben Nach unten
 
'Nachsitzen' eilt doch meist ein schlechter Ruf hinterher...?
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Er nähert sich an, und dann wieder doch nicht
» Ich lass ihn gehen
» . . . mir täglich mehr bewusst wird, was ich will . . .
» EX ZURÜCK !!!
» Ich verstehe nichts mehr!!!

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
 :: Out Off :: Archiv-
Gehe zu: